Fernleihservice

Alle LeserInnen der Schlesischen Bibliothek können Materialien über den Fernleihservice anfordern, wenn sie nicht im Bestand der Bibliothek oder in anderen Bibliotheken in Katowice vorhanden sind oder wenn sie nicht im Volltext im Internet verfügbar sind.

Der Fernleihdienst erfüllt auch Bestellungen für Institutionen und Arbeitsstätten aus der Woiwodschaft Schlesien und für andere Bibliotheken im ganzen Land

Im Land nicht verfügbare Materialien können aus dem Ausland importiert werden.

Wie lange dauert die Bearbeitung einer Bestellung?

  • Beschaffung von Materialien aus nationalen Bibliotheken – von 1 bis 6 Wochen,
  • Beschaffung von Materialien aus ausländischen Bibliotheken – von 2 Wochen bis zu 3 Monaten.

Der Fernleihdienst informiert die bestellende Person, wenn die Materialien eintreffen. Über die Art der Benachrichtigung entscheidet jedes Mal die bestellende Person (E-Mail, Telefon).

Importierte Materialien werden vor Ort in den Lesesälen für einen Zeitraum von 1 bis 4 Wochen zur Verfügung gestellt.

Können Rückgabefristen für über die Fernleihe bezogene Materialien verlängert werden?

Ja, es kann eine Verlängerung einer nationalen Leihgabe beantragt werden, indem Sie den Fernleihdienst spätestens eine Woche vor dem vereinbarten Rückgabedatum benachrichtigen. Für die Rückgabe einer ausländischen Leihgabe gibt es keine Verlängerungen.

Ist die Nutzung der Fernleihe kostenpflichtig?

Ja, die Kosten für das Einbringen von Bibliotheksmaterialien werden von der bestellenden Person getragen.
Preisliste der Gebühren und Dienstleistungen in der Schlesischen Bibliothek
Zahlungen können per Überweisung auf das Konto der Schlesischen Bibliothek getätigt werden:
Santander Bank Polska S.A. 21 1090 1186 0000 0001 4306 5831

Fernleihservice
plac Rady Europy 1, 40-021 Katowice
tel.: +48 32 208 37 42
e-mail: miedzybiblioteczna@bs.katowice.pl

  • Online-Ausstellungen

    To wirtualne kolekcje tematyczne przybliżające wybrane ekspozycje stacjonarne lub prezentujące zbiory biblioteczne, w tym dokumenty i obiekty. Kolekcje są stale uzupełniane o prezentacje i pokazy multimedialne oraz fotokasty.