Hauptlesesaal

Czytelnie gówna

Der Lesesaal bietet Zugang zu Büchern und Zeitschriften, die in den Magazinen der Bibliothek aufbewahrt werden, sowie zu einer frei zugänglichen Büchersammlung (13.000 Bände), die eine Auswahl an Literatur aus verschiedenen Wissensgebieten enthält. Sie ist nach der Systematik der Schlesischen Bibliothek geordnet. Im Lesesaal stehen auch separate Buchbestände zur Verfügung:

  • Europäisches Dokumentationszentrum
  • Kazimierz Smogorzewski (1896-1992), Journalist und Publizist. Er schrieb Bücher und Zeitschriften über Geschichte, Politik, Wirtschaft, Soziologie und Recht,
  • Bibliothek Società Dante Alighieri. Komitee in Katowice. Enthält Bücher und Zeitschriften in italienischer Sprache über Kultur, Kunst, Literatur und Wissenschaft,
  • Esperanto-Sammlung, deren Hauptbestandteil ein Geschenk des Polnischen Esperanto-Verbandes ist. Die Sammlung enthält Dokumente in Polnisch und Esperanto,
  • Sammlungen, die Konstanty Wolny (1877-1940) gewidmet sind, dem ersten Vorsitzenden des schlesischen Sejm, dem seligen Pater. Emil Szramek (1887-1942), einem herausragenden schlesischen Seelsorger, und Kazimierz Gołba (1904-1952), Schriftsteller und Kolumnist.

Computerstationen im Lesesaal bieten Zugang zum Internet, zur digitalen Fernleihe Academica, zum Rechtsinformationssystem Legalis und zu den im Bibliotheksverbund verfügbaren Datenbanken. Außerdem stehen fünf Einzelarbeitsräume für Leser zur Verfügung.

Standortsymbol im elektronischen Katalog von Integro: CG

Im Lesesaal können Sie den Fotokopierer benutzen, mit dem Sie Schwarz-Weiß-Ausdrucke im A4-Format sowie Schwarz-Weiß- und Farbscans mit Speicherung auf einem Pendrive anfertigen können.
Preisliste der Gebühren und Dienstleistungen in der Schlesischen Bibliothek

Hauptlesesaal
plac Rady Europy 1, 40-021 Katowice
tel.: +48 32 208 37 60
e-mail: czytelnie@bs.katowice.pl


Vereinbaren Sie einen Termin im Lesesaal

* Pola obowiązkowe

  • Online-Ausstellungen

    Hierbei handelt es sich um virtuelle thematische Sammlungen, in denen ausgewählte stationäre Ausstellungen oder Bibliotheksbestände einschließlich Dokumenten und Objekten präsentiert werden. Die Sammlungen werden ständig durch Präsentationen, Multimedia-Shows und Fotocasts ergänzt. .