Lesesaal der Künste im Bildungszentrum der Schlesischen Bibliothek

Der Kunstlesesaal im Bildungszentrum der Schlesischen Bibliothek ist während der Epidemie geschlossen!

Der Lesesaal stellt eine kleine Büchersammlung zur Bildung und kulturellen Animation zur Verfügung. Er wurde als ein freundlicher und offener Raum konzipiert, der Sammlungen enthält, die nützlich sind, um das eigene Interesse an Kultur und Kunst zu erweitern, sowohl im Kontext der professionellen Arbeit (z. B. methodische und theoretische Artikel über Animation) als auch der freien Suche nach Inspiration (Ausstellungskataloge, Alben). Neben der Sammlung der Schlesischen Bibliothek gibt es auch Publikationen (Kataloge, Alben, Theorie), die von wichtigen Kultur- und Kunstzentren aus Polen und dem Ausland gestiftet wurden

Darüber hinaus umfasst der Lesesaal:

  • eine Sammlung von Publikationen für Kinder und Jugendliche, die einen Querschnitt durch die klassische und moderne Buchillustration zeigt, zusammen mit einer gemütlichen Leseecke für junge Leser und ihre Eltern,
  • eine Gemäldesammlung, die der Schlesischen Bibliothek von der BWA-Galerie für zeitgenössische Kunst in Katowice geliehen wurde.

Ergänzend zum Kunstlesesaal gibt es die Leseterrasse, die an den Salon der Kunstintegration angrenzt.

Seit 2014 gehört der Kunstlesesaal zum Konsortium der Kunstbibliotheken, das von der Mediathek der Kunstakademie in Szczecin initiiert wurde und Bibliotheken und Institutionen zusammenbringt, die Sammlungen zur Kunst zusammenbringen und zur Verfügung stellen.

Abholungen sind nur vor Ort nach Eintragung in das Besucherbuch möglich. Es ist nicht möglich, Materialien zu fotokopieren, aber Sie können mit Ihrer eigenen Kamera Fotos machen, nachdem Sie den Bibliothekar im Voraus informiert haben.

Standortsymbol im elektronischen Katalog von Integro: DO

Den LeserInnen stehen Computerstationen und WLAN-Zugang zur Verfügung.

Lesesaal der Künste im Bildungszentrum der Schlesischen Bibliothek
ul. Francuska 12, 40-015 Katowice
tel.: +48 32 255 43 21

  • Online-Ausstellungen

    Hierbei handelt es sich um virtuelle thematische Sammlungen, in denen ausgewählte stationäre Ausstellungen oder Bibliotheksbestände einschließlich Dokumenten und Objekten präsentiert werden. Die Sammlungen werden ständig durch Präsentationen, Multimedia-Shows und Fotocasts ergänzt. .